< START | Termine  |  Archiv  |  Wir  |  Ausstellungen  |  Allgemeines 


Musik- Happening

im kunsthaus alte mühle


Zum Ende der Ausstellung der August-Macke-Förderpreisträgerin Silke Albrecht findet als kleine Entschädigung für alle diejenigen, die an der Eröffnung wegen der Vielzahl der Besucher nicht teilnehmen konnten, ein Musik-Happening statt.

Silke Albrechts Großexponate im Kunsthaus mit ihren improvisierten opulenten Formen und Farben sowie ihrer gleichzeitigen Verwendung verschiedener Materialen haben den Improvisationsmusiker, Musikproduzenten und Klangästhetiker Ulrich Rützel aus Wenholthausen stark beeindruckt.
Nach der Vernissage am 11. November hat er Musiker aus der Region motiviert, mit ihm vor die einzelnen Bilder zu treten und dort spontan zu improvisieren. Die drei Musiker wollen ihre synästhetischen Erlebnisse mit diesen Bildern auf das Publikum einwirken lassen.
Der Dialog mit den Bildern lässt Töne sehen, Farben und Formen hören, Flächen und Materialien spüren, den Raum bespielen und so einen „flow“ kreieren, den man im Kunsthaus bisher noch nicht erleben konnte. Das wird kein Bachscher Ohrenschmaus, keine Mozarteske Kuscheligkeit. In der Improvisation müssen die Musiker aufeinander hören und intuitiv blitzschnell reagieren. Das ist musikalisches Jetztzeit-Happening ohne vorherige Proben, das unserer heutigen durchgeplanten medialen Zeit vielfach abhanden gekommen ist. Wenn es allerdings sehr jazzig wird, ist das kein Zufall. Sind doch

Ulrich Rützel – Altsaxophon
Jan Wolff –Tenor- und Sopransaxophon
Eberhard Hertin – E-Piano und Grand Piano

alle dem Jazz zugetan.
Für Getränke ist gesorgt.
Der Eintritt ist frei,
über eine Spende freut sich der Veranstalter kunsthaus alte mühle.