< START | Termine  |  Archiv  |  Wir  |  Ausstellungen  |  Allgemeines 


Symposium im Rahmen der Ausstellung 'Schnittstelle KUNST'

im Kunsthaus Alte Mühle


Kunstdialog: Über die Rahmenbedingungen künstlerischer Arbeit

Eintägiges Symposium für bildende Künstlerinnen und Künstler zum Erfahrungsaustausch, Weiterbildung und Vernetzung.


Moderation: Dr. Andrea Brockmann

11.00 Uhr: Eintreffen und Begrüßung

11.15 Uhr: Zu den Rahmenbedingungen künstlerischer Arbeit: Urheberrecht, Muster-verträge, Ausstellungshonorar
Referentin: Dr. Usa Beer, Fachgruppe Bildende Kunst Ver.di, Köln

12.00 Uhr: Welche Fördermöglichkeiten ergeben sich für Künstler_innen im Programm der Regionalen Kulturpolitik?
Referentin: Cornelia Reuber, Kulturbüro Sauerland, Brilon

12.30 Uhr: Praxisbeispiel I: Offene Ateliers als Kontaktmarkt
Referentin: Kathrin Ueberholz M.A., Kulturbüro der Stadt Arnsberg

13.00 Uhr: Mittagspause und Dialog

14.00 Uhr: Praxisbeispiel II: Programmformate einer kreisweiten Künstlervereinigung
Erfahrungen mit Jurierung, Verkaufsausstellungen, Künstlervermittlung, öffentlichen Aufträgen und Projekten
Referentin: Silvia Fassel, Geschäftsführerin Kreiskunstverein Beckum-Warendorf, Münster

14.30 Uhr: Künstlersozialversicherung/Künstlersozialabgabe
Welche Voraussetzungen müssen für Künstler_innen erfüllt sein, damit sie die Vorteile der Künstlersozialversi-cherung in Anspruch nehmen können? Was macht die Künstlersozialkasse? Wer muss die Künstlersozialabgabe zahlen?
Referent: Andreas Kißling, Künstlersozialkasse, Wilhelmshaven

Ca. 16.00 Uhr Ende der Veranstaltung


Die Teilnahme ist kostenlos. Ein Mittagsimbiss wird für 10,00 €/Person angeboten.
Weitere Informationen und Anmeldung / bitte bis zum 3. November 2014:
kulturbuero@schmallenberg.de oder Tel. 02972 - 980-232.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Downloads:
17.11.2014 WESTFALENPOST