< START | Termine  |  Archiv  |  Wir  |  Ausstellungen  |  Allgemeines 


28. November 2017 - 19.00 Uhr

Frederik Köster + Sebastian Sternal

Auftakt zu einer neuen Konzert-Reihe 'jazz am kamin'.

Veranstalter: Freundeskreis kunsthaus alte mühle e.V.

 


In der besonderen Atmosphäre des Kunsthauses findet ein erstes Konzert der neuen Jazz-Reihe im Atelier (Dachgeschoss) statt.
Frederik Köster / geb. 1977 / Flügelhorn/ Trompete /
Sebastian Sternal / geb. 1983 / Piano /

Frederik Köster studierte in Detmold Schulmusik und in Köln Jazz-Trompete und Jazz-Komposition/Arrangement.
Seit 2007 ist Frederik Köster Professor für Jazz-Trompete an der Institut für Musik der Hochschule Osnabrück und hat seit 2010 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Im September 2006 erhielt Frederik Köster beim Jazz Hoeilaart International Contest in Belgien den Preis für den besten Solisten. Das Frederik Köster Quartett erhielt am 14.02.2009 den mit 10.000€ dotierten neuen deutschen Jazzpreis in Mannheim. Der Preis für den besten Solisten ging ebenfalls an Frederik Köster. Im Mai 2010 erhält er für sein Album "ZEICHEN DER ZEIT" den ECHO JAZZ in der Kategorie Instrumentalist des Jahres national - Blechblasinstrumente/Brass! Frederik Köster erhält am 29.10.2010 den mit 10.000€ dotierten WDR Jazzpreis in der Kategorie "Improvisation"! Im Januar 2013 wird Frederik in Münster mit dem Westfalen Jazzpreis 2013 ausgezeichnet! 2017 erhält er für sein Album "CANADA" den ECHO JAZZ in der Kategorie Instrumentalist des Jahres national - Blechblasinstrumente/Brass!

Sebastian Sternal ist Professor für Jazzklavier an der Hochschule für Musik Mainz und lehrt Jazz-Theorie, -Klavier und -Komposition an der Musikhochschule Köln.  Er erhielt ebenfalls bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen: ECHO Jazz 2016; Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2015; Neuer Deutscher Jazzpreis 2014; ECHO Jazz 2013; WDR Jazzpreis 2007 (Köln); Concours piano jazz Martial Solal 2010 (Paris); Studienstiftung des deutschen Volkes; Studium Jazzklavier und –Komposition in Köln und Paris, u.a. bei Hubert Nuss, Joachim Ullrich, Hervé Sellin und John Taylor; langjähriges Mitglied und Dozent im Bundesjazzorchester (Peter Herbolzheimer).

Frederik Köster & Sebastian Sternal - CANADA

Beide gehören zu den profiliertesten Musikern und Komponisten der aktuellen deutschen Jazzszene, wurden vielfach (unter anderem mit Jazz-"Echos") ausgezeichnet und spielen seit 10 Jahren in wechselnden Formationen zusammen. Doch so intim wie auf ihrem ersten Duo-Album Canada waren Frederik Köster und Sebastian Sternal gemeinsam noch nie zu hören. Ihre größtenteils eigenen und - mit zwei Ausnahmen - speziell für dieses Album geschriebenen Kompositionen, noch mehr aber ihr subtiles, oft lyrisches, zuweilen auch energiegeladenes Zusammenspiel sind unverkennbar vom Aufnahmeort inspiriert: Lethbridge, Provinz Alberta, Kanada. 

Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.