< START | Termine  |  Archiv  |  Wir  |  Ausstellungen  |  Allgemeines 


17. Juni - 23. Juli 2017

Anne Carnein

In der Reihe „Die Textile – Fortsetzung folgt“ zeigt die Künstlerin Anne Carnein filigrane Objekte und pflanzlich-florale Motive aus Stoff, Garn, Leder, Draht, Schaumstoff.

 

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Schmallenberg


In stundenlanger Handarbeit fertigt die an der Akademie in Karlsruhe ausgebildete Bildhauerin aus getragenen Kleidungsstücken ihre Objekte  und kommt dabei der Wesensverwandtschaft von Mensch und Pflanze auf die Spur. Sorgsam und mit Liebe zum Detail näht und verflechtet sie Stoffe zu pflanzlichen Wesen. Es sind Blumen, Gräser, Pilze und Geäst, die Werden und Vergehen und etwas Geheimnisvolles in sich tragen. Es ist eine poetische Form des Upcycling, die Stoffe und getragene Kleidung mit ihrer Bedeutung in einen neuen Kontext stellt, der mithin einen bewussteren Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen fordert. Ihre textilen Arbeiten sind zart, naturnah, zugleich märchenhaft und sie scheinen an überlieferte Formen der Naturforschung und künstlerischen Darstellung wie bei Maria Sibylla Merian anzuknüpfen. Die Ausstellung mit ihren kleinformatigen Skulpturen und Wandobjekten entwickelt sich zu einem Gang durch ein dreidimensionales Herbarium, das uns die Pflanzenwelt wie einen fantastischen Mikrokosmos und eine Welt voller Anspielungen, Symbolik und Hintersinn präsentiert. 

Anne Carnein 

1982 in Rostock geboren

2007-2012
Studium der Freien Kunst/ Bildhauerei
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
bei Prof. Stephan Balkenhol

2012-2013
Meisterschülerin bei Prof. Stephan Balkenhol

Lebt und arbeitet im Allgäu

www.annecarnein.de